Dienstleistungen im Elektrohandwerk
Lieferung und Aufbereitung von Akkus und Batterien
Vorgehensweise
Akkus + Batterien : Für was ?
Sonderpostenmarkt
Vorgehensweise






Akkupacks lassen sich in der Regel sehr gut aufarbeiten. Wir bieten hier unterschiedliche Kapazitäten des Akkus an. Die Kapazität kann zwischen 120 und 7000 mAh liegen. Wir setzten für den vorgesehenen Zweck geeignete Zellen ein.

Mit verschiedenen Meßgeräten wird der Akku geprüft. Zunächst wird die Spannung ohne Last gemessen. Mit einem speziellen Meßgerät wird der Akku anschließend unter Last gemessen. Läßt sich aus diesen 2 Parametern keine 100%ige Aussage über die Leistungsfähigkeit treffen, wird der Akku an unser EDV überwachtes und prozessorgesteuertes Ladegerät angeschlossen. Das Meßgerät protokolliert genau Lade- und Entladeverhalten und wertet diese Meßergebnisse grafisch aus.

Wenn der Akku als defekt erkannt wurde, wird das Gehäuse geöffnet. Aus einzelnen Zellen bauen wir den Akkublock genau nach dem defekten Muster nach. Unser Kunde kann die Zellenkapazität vorher auswählen. Die Zellen werden in eine Papphülse gesteckt, und anschließend verklebt.

Nach dem Verschweissen der Zellen wird der neue Akkublock in das gebrauchte Gehäuse eingesetzt und die Kontakte wieder angebracht. Hierbei findet auch nochmals eine Kontrolle der eingebauten Schutzelemente wie Thermoswitch, Pepi oder temperaturabhäniger Widerstände statt.

Jetzt ist der Akku fertig und das Gehäuse kann geschlossen werden. Der Kunde erhält einen elektrisch absolut neuwertigen Akku. Lediglich das Gehäuse und die Sicherungselemente sind gebraucht. Der Preisvorteil beträgt bei unsere Aufarbeitung bis zu 40% im Vergleich zu einem neuen Akku.




































Startseite
Über uns
Akkus und Batterien
Elektrotechnik
Impressum